top of page
Logo von Webservice.media

Warum responsives Webdesign ein Muss ist

Aktualisiert: 2. Nov. 2023

Hallo liebe Leserinnen und Leser! Heute möchten wir euch von Julia Roses Erfahrungen mit responsivem Webdesign erzählen. Als stolze Besitzerin eines Blumencafés in Berlin hat Julia schnell erkannt, wie wichtig es ist, eine Website zu haben, die auf allen Geräten optimal funktioniert.


Grafik Designer bei der Abstimmung von responsiven Webdesign. Zu sehen ist ein Schreibtisch mit Smartphone, Pad und Laptop.
Abstimmung von responsivem Webdesign

Wie hat Julia Rose die Bedeutung von responsivem Webdesign erkannt?

Julia Rose erinnert sich noch gut an die Zeit, als ihre Website nur für Desktop-Computer optimiert war. Damals war das Smartphone noch nicht so weit verbreitet und die meisten Menschen nutzten das Internet über ihren Computer. Doch mit der Zeit änderten sich die Gewohnheiten der Menschen und immer mehr Besucher griffen über ihre mobilen Geräte auf Julias Website zu.


Welche Probleme hatte Julia mit ihrer nicht responsiven Website auf mobilen Geräten?

Es war ein Schock für Julia, als sie feststellte, dass ihre Website auf Smartphones und Tablets nicht richtig angezeigt wurde. Die Bilder waren verzerrt, der Text war kaum lesbar und die Navigation war eine Katastrophe. Sie merkte schnell, dass sie potenzielle Kunden verlor, weil sie keine positive Benutzererfahrung bieten konnte.

Julia Rose beschloss etwas dagegen zu unternehmen und beauftragte einen professionellen Webdesigner, um ihre Website responsive zu gestalten. Das bedeutet, dass sich die Website automatisch an die Bildschirmgröße des Geräts anpasst, auf dem sie angezeigt wird. Egal ob auf einem großen Desktop-Bildschirm oder einem kleinen Smartphone, die Website sieht immer gut aus und funktioniert einwandfrei.


Welche positiven Auswirkungen hatte das responsive Webdesign auf Julias Website?

Die Auswirkungen waren sofort spürbar. Julia bemerkte einen Anstieg der Besucherzahlen auf ihrer Website und vor allem eine längere Verweildauer der Besucher. Die Kunden lobten die benutzerfreundliche Navigation und die klare Darstellung der Inhalte. Julia konnte endlich sicher sein, dass ihre Website auf jedem Gerät optimal funktioniert und sie keine potenziellen Kunden mehr verliert.

Aber nicht nur das: Auch die Suchmaschinenoptimierung (SEO), profitierte von dem responsiven Webdesign. Google und andere Suchmaschinen bevorzugen Websites, die für mobile Geräte optimiert sind. Eine responsive Website hat daher eine höhere Chance, in den Suchergebnissen weiter oben zu erscheinen und somit mehr Besucher anzuziehen.


Warum empfiehlt Julia jedem Unternehmer, in ein responsives Design zu investieren?

Julia ist heute überzeugt, dass responsives Webdesign ein absolutes Muss ist. Sie empfiehlt jedem Website Betreiber dringend, in ein responsives Design zu investieren. Es ist nicht nur eine Investition in die Benutzererfahrung und die Kundenzufriedenheit, sondern auch eine Investition in den Erfolg des Unternehmens.


Abschließend möchte ich euch ermutigen, eure Website auf responsives Webdesign zu überprüfen. Wenn ihr feststellt, dass eure Website nicht optimal auf mobilen Geräten funktioniert, zögert nicht, einen professionelle Webdesigner, wie webservice.media zu kontaktieren. Es lohnt sich, in ein responsives Design zu investieren und die Vorteile zu genießen, die es eurem Unternehmen bringen kann.


Julia Rose lässt grüßen und wird weiter über ihre Erfahrungen in der Welt des weiten Webs berichten lassen.


 

UNSER ANGEBOT FÜR SIE: wir übernehmen das erstellen Ihrer neuen Website zum Festpreis und lassen Ihre Mitbewerber vor Neid erblassen!

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch!





51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zu jeder Zeit . Mit Happy End

bottom of page